Frankreich, Deutschland, Spanien: Bringen Sie Ihre Geschmacksknospen zum Tanzen

25

Sie sind im Urlaub in Frankreich, Portugal oder Spanien und können sich partout nicht für eine der vielen Köstlichkeiten entscheiden? Dann wird Ihnen unser kleiner Überblick über die wichtigsten regionalen Gerichte vielleicht weiterhelfen …

 

Kulinarische Spezialitäten aus Frankreich

Die französische Küche zählt zweifellos zu den besten der Welt. Erkunden wir also einige Regionen mit ihrer ganz eigenen kulinarischen Handschrift!

Wenn Sie Ihren Urlaub im Nordwesten verbringen und es gerne süß mögen, dann kosten Sie den „Far Breton“: Dieser Kuchen ist so etwas wie das Symbol der Bretagne. Aber auch in der benachbarten Normandie lässt sich gut speisen: „Tripes à la mode de Caen (ein Kuttelgericht aus Caen)“ sollten Sie während Ihrer Ferien dort wenigstens einmal probieren.

Sie befinden sich im Nordosten? Dann machen Sie Halt in einem kleinen Restaurant in Burgund und genießen Sie ein echtes Bœuf Bourgignon, zubereitet mit dem berühmten Wein der Region. Oder sollte es für Sie eher süß als salzig sein? Der „Gâteau de ménage“ ist eine traditionelle Spezialität aus der Franche-Comté und lässt nicht nur Ihre Geschmacksknospen vibrieren … Halb Galette, halb weicher Flan – dieses originelle Dessert wird auch Sie begeistern.

Aber auch in Südwestfrankreich finden sich kulinarische Schätze in Hülle und Fülle. Lernen Sie in der Aquitaine die wunderbaren „Canelés de Bordeaux“ kennen, köstliche kleine Törtchen mit Rum und Vanille. Wenn Sie sich von der Camargue aufmachen ins Languedoc-Roussillon, wird der Schmortopf „Gardiane de taureau“ Ihnen unvergessliche Erinnerungen bescheren.

Am Ende unserer kleinen Tour durch die französischen Regionen sollten wir noch im Südosten haltmachen und eine Bouillabaisse kosten. Dieses Fischgericht ist typisch für die Stadt Marseille. Sie sind gerade in Nizza? Hier ist Pissaladière die Spezialität par excellence. Nach Marseille und Nizza sollten Sie aber auch nicht die Ardèche mit ihren berühmten „Caillettes“ vergessen, köstliche kleine in Spinat gehüllte Fleischbällchen. Die provenzalische Küche spricht all Ihre Sinne an, denn sie ist mit ihren farbenfrohen Speisen ein wahrer Augenschmaus und zudem mit unvergleichlichen Aromen ein echtes Geschmacksvergnügen.

 

Kulinarische Spezialitäten aus Portugal

In Portugal finden Sie eine unendliche Vielfalt an Gerichten – und genau diese Reichhaltigkeit macht die portugiesische Küche aus.

„Bacalhau“ wird mit Stockfisch zubereitet und ist zweifellos eine der populärsten und berühmtesten Köstlichkeiten Portugals. Als Bällchen, im Ofen, frittiert oder gegrillt: Es gibt so viele Möglichkeiten der Zubereitung! Unmöglich zu widerstehen, wenn Sie durchs Land reisen.

Oder sind Sie eher Fleischfan? Dann kommen Sie ebenfalls auf Ihre Kosten. Die Portugiesen lieben Gerichte mit Schweinefleisch und üblicherweise hat die Speisekarte eine breite Auswahl zu bieten. Am bekanntesten dabei ist sicherlich das Spanferkel.

Aber auch Süßspeisen sind in Portugal überaus beliebt und es gibt Hunderte von Desserts, vom Kuchen über Tartes bis hin zu locker-leichten Mousses. Jede Stadt hat dabei ihre ganz eigene Spezialität kreiert. Probieren Sie deshalb bei Ihren Ferien an der Algarve auch den berühmtesten Kuchen von allen: die für ihren Krokant bekannte Mandeltarte.

Die bunten Farben und Geschmäcker der kulinarischen Spezialitäten Portugals werden Sie sicher verblüffen!

 

Kulinarische Spezialitäten aus Spanien

Die gute Küche Spaniens genießt Weltruf! Sicher kennen Sie die traditionelle Paella, Tapas oder auch Chorizowurst? Aber man sollte schon direkt vor Ort sein, um den echten Geschmack Spaniens zu erkunden. Wenn es um Wurstwaren geht, sollten Sie auf jeden Fall echten iberischen Schinken, auf Spanisch „Pata Negra“, kosten, der berühmt ist für seinen authentischen Geschmack. Für Sie darf es eher Fisch sein? Dann probieren Sie doch mal frittierten Fisch, auch „Pescado frito“ genannt: Hier wird er in Mehl gewendet und in Öl frittiert. Dieses spanische Gericht kennt man übrigens im ganzen Land.

Wenn es eine kulinarische Spezialität in Südspanien gibt, die Sie nicht verpassen dürfen, so ist dies wohl „Gazpacho“: Dabei werden rohe Gemüsesorten auf köstlichste Weise gemixt und kalt serviert. An Sommertagen ist dies das ideale Gericht.

Wie wäre es zum guten Schluss noch mit einem Dessert? Crème Catalane schmeckt genauso gut, wie ihr Name verspricht … Mit ihren Zitronenzesten und dem Hauch von Zimt scheint sie ein wahres Geschmacksfeuerwerk im Mund zu entfalten!

 

Fahren Sie nach Frankreich, Portugal oder Spanien in den Urlaub und bereiten Sie Ihre Geschmacksknospen auf ein echtes Festival der Genüsse vor!

Merci. Votre avis a bien été pris en compte.
Problème : vous avez déjà voté pour cet article.
Avez-vous trouvé cet article utile ?
1 2 3 4 5